Mit 40 hat man noch Träume – Evangelisches Bildungswerk Fürth feiert runden Geburtstag

Lesungen, ein Theaterstück, Sommerlieder und vieles mehr – großes Jubiläumsfest im EBW Fürth

Mit 40 hat man noch Träume – unter diesem Motto feiert das Evangelische Bildungswerk (ebw) Fürth e.V. am 24. Juni 2022 seinen runden Geburtstag mit einem großen „Sommernachtsfest”. Die AEEB gratuliert bereits an dieser Stelle zu 40 Jahren Evangelische Erwachsenenbildung.

Das erste Veranstaltungsprogramm des EBW Fürth erschien im Sommer 1982, ein gutes halbes Jahr nach der Gründungsversammlung für ein evangelisches Bildungswerk in Fürth. Programm und Anforderungen des Bildungswerks hätten sich zwar dem Wandel der Zeit angepasst, doch vieles sei nach wie vor so aktuell wie 1982, erklärt Geschäftsführerin Veronika Frohmader in einem Interview mit dem Evangelischen Pressedienst. Stets wiederkehrende Themen sind zum Beispiel Kirchensteuer, Frieden oder Ökologie. Ebenfalls über die Jahrzehnte begleitet und auch zukünftig im Fokus stehe das Thema Ehrenamt, so Veronika Frohmader. Das EBW Fürth sehe sich als Anlaufstelle für alle Ehrenamtlichen der insgesamt 30 Kirchengemeinden, für das es zuständig ist – schließlich habe das freiwillige Engagement der Bürgerinnen und Bürger die Arbeit im EBW vor 40 Jahren überhaupt erst ermöglicht.

Aus der Wiege gehoben wurde das EBW nämlich von einem mehrheitlich ehrenamtlichen Vorstand, getauft auf den Namen „Fürther Forum“. Nur in der Verwaltung hauptamtlich unterstützt, wurden die ersten (Weiter-) Bildungsangebote auf die Beine gestellt: ein Mitarbeitertag, der Dekanatsfrauentag, eine Veranstaltung zur Friedensdekade sowie Fortbildungen für Leiter*innen von Mutter-Kind-Gruppen und für Pfarramtssekretärinnen. Schnell wurde klar, dass die wachsenden Aufgaben nur mit weiterem hauptamtlichen Personal zu erfüllen waren und so bekam das EBW 1988 die erste pädagogische Mitarbeiterin und 1991 einen theologischen Mitarbeiter. Ab dato war es möglich zusätzliche Angebote – z.B. theologische oder gesellschaftspolitische Veranstaltungen und Reisen – zu machen.

Mit Corona rollte dann die Welle der Digitalisierung ins EBW: plötzlich war es für die Gemeinden und Menschen wichtig, Videokonferenzprogramme zu lernen. Um als Kirche im digitalen Raum gut präsent sein zu können, brauchte es digitale Kompetenzen und so bot das EBW Fürth im ersten Halbjahr 2021 insgesamt 11 Fortbildungen zu Zoom-Konferenzen an. Auch weiterhin werden Fortbildungen im Bereich Digitalisierung ein wichtiger Schwerpunkt sein.

40 Jahre EBW Fürth – damals wie heute ist Evangelische Erwachsenenbildung jedoch mehr als nur die inzwischen drei Programmhefte pro Jahr: Evangelische Erwachsenenbildung findet zusammen mit unterschiedlichen Kooperationspartner*innen und Netzwerken auch vor Ort, bei verschiedensten Veranstaltungen und Aktionen in den Kirchengemeinden statt. Sei es im neuen Erzählcafé mit dem Quartiersbüro Oststadt, im Rahmen der interreligiösen Woche, bei dem gemeinsam mit der Lebenshilfe ins Leben gerufenen Projekt “Politische Bildung in einfacher Sprache” usw., usw…

Einen Link zur Website des EBW Fürth sowie nähere Infos zum Jubiläumsfest am 24. Juni 2022 finden Sie hier

Related Posts

Schriftgröße ändern
Kontrastmodus
Datenschutz
Wir, Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: