Ganz offiziell: EBW Oberfranken-Mitte ist jetzt Stützpunkt Verbraucherbildung Bayern

Feierlich wurde am 02. Mai 2024 in Bayreuth ein neuer Verbraucherbildungsstützpunkt eröffnet. Das Evangelische Bildungswerk Oberfranken-Mitte und die Evangelische Familienbildungsstätte Bayreuth plus Mehrgenerationenhaus erhalten im Verbund für fünf Jahre das Qualitätssiegel „Stützpunkt Verbraucherbildung Bayern“. Dieses wurde in Form eines Türschilds von Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber und Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner überreicht.

In seinem Grußwort ging Glauber auf das Leitbild des ehrbaren Kaufmanns in der Praxis der Bankberatung ein, wo offen und verständlich über Risiken und Fallstricke aufgeklärt wird. „Weil es nicht immer so ist, dafür braucht es euch“, sagte Glauber mit Blick auf die beiden Bildungseinrichtungen.
Die Einrichtungen können Fördergelder in Höhe von bis zu 10 000 Euro pro Jahr beim Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz beantragen. Dadurch können Sie anbieter- und produktneutrale Bildungsveranstaltungen zu den Themenfeldern Finanzen, digitaler Sicherheit und nachhaltiger Konsum kostenlos oder zu geringen Gebühren für Verbraucherinnen und Verbraucher anbieten. Diese sollen befähigt werden, souveräne Finanz- und Konsumentscheidungen zu treffen. Neben Grußworten von Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Kirche wurde die Veranstaltung mit einem Fair-Trade-Spaziergang durch Bayreuth und einem exemplarischen Bildungsimpuls eines anerkannten Trainers des Netzwerks „Verbraucherbildung Bayern“ abgerundet.

Zur weiteren Info:

Am 1. Januar 2024 hat die AEEB die Trägerschaft für die Koordinierungsstelle „Verbraucherbildung Bayern“ übernommen.

Ihre Ansprechpartnerin bei der AEEB:
Carmen Kobek (Koordinatorin der Initiative “Verbraucherbildung Bayern”)

Mehr Informationen zu „Verbraucherbildung Bayern“  hier

Verbraucherstützpunkte der Evangelischen Erwachsenenbildung in Bayern:

Einen Link zum Leitfaden für die Anerkennung zum „Stützpunkt Verbraucherbildung Bayern“ erhalten Sie hier

 

Text: Carmen Kobek (AEEB); Foto: Katharina Keilhofer StMUV

Im Bild (von links): Landrat Florian Wiedemann, Regionalbischöfin Dorothea Greiner, EBW-Leiter Martin Waßink, Staatsminister Thorsten Glauber, Oberbürgermeister Thomas Ebersberger, Familienbildungsstättenleiterin Stefanie Ogurok, Vera Lohel (AEEB Vorständin), Carmen Kobek (Koordinierungsstelle Verbraucherbildung Bayern, AEEB), Katharina Großerhode (EBW) bei der Übergabe des Türschilds “Stützpunkt Verbraucherbildung Bayern”.

 

Datenschutz
Wir, Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: