DIE Trendanalyse: Weiterbildung in Deutschland – Status quo und Trends

Welche gegenwärtigen Trends sind für die Weiterbildung relevant? Von wem wird Weiterbildung angeboten und wer nimmt überhaupt an ihr teil? Wie steht es um die Professionalisierung des Personals in der Weiterbildung? Und welche Folgen hat die Corona-Pandemie für die Weiterbildung? Die „DIE-Trendanalyse 2021“ bündelt das oft verstreute und schwer zugängliche Wissen über Weiterbildung in Deutschland, stellt so den Status quo der Erwachsenen- und Weiterbildung in Deutschland dar und präsentiert damit zugleich eine Grundlage für Entscheidungen in der Bildungspolitik und -praxis.

Bereits zum vierten Mal legt das Deutsche Institut Erwachsenenbildung (DIE) jetzt die „Trends der Weiterbildung“ vor. Weil der Weiterbildungsbereich institutionell ebenso vielfältig wie fragmentiert ist, sind Themenfelder und Angebotsspektrum der Anbieter in ihrer Gesamtheit nur schwer überschaubar. Die aktuelle Trendanalyse schafft hier einen wertvollen Überblick für Verantwortliche in Bildungspraxis und Bildungspolitik – und bietet damit eine empirische Grundlage für die Einschätzung, Planung und Steuerung künftiger Entwicklungen der Weiterbildungslandschaft.

Erstmals geschieht dies anhand eines vorgeschalteten Rahmenkapitels zu den konzeptionellen Grundlagen der Trendanalyse. Zusätzlich zur Analyse von Zeitreihen werden auch inhaltliche Trends als Querschnittsthemen in den einzelnen Kapiteln adressiert: Wissenskultur & Steuerung, soziale Kohäsion und Digitalisierung. Ein separates Kapitel widmet sich den vorliegenden Befunden zu den Folgen der Corona-Pandemie für die Weiterbildung.

Die DIE-Trendanalyse stellt Strukturen, Prozesse und Resultate der Weiterbildung auf der Grundlage von Daten der Bildungsberichterstattung und von aktuellen Befunden der Bildungsforschung bereit. Die Autorinnen und Autoren präsentieren aktuelle Trends zu den Themen Angebots- und Teilnahmestrukturen, Einrichtungen und Personal, widmen sich den Rahmenbedingungen und Unterstützungsstrukturen für Weiterbildung und der Weiterbildung in Betrieben.

Originalpublikation:
Widany, S., Reichart, E., Christ, J. & Echarti, N. (Hrsg.). (2021). Trends der Weiterbildung. DIE-Trendanalyse 2021. Bielefeld: Bertelsmann. Verfügbar unter: https://www.die-bonn.de/id/41438


Download-Möglichkeiten + Druckausgabe unter:

Einen Link zum PDF “DIE Trendanalyse 2021” finden Sie hier

Kostenfreier PDF Download im Open Access: http://www.die-bonn.de/id/41438 DIE-Trendanalyse kostenfrei im Open Access
Bestellung der Druckausgabe bei wbv Media: https://www.wbv.de/openaccess/themenbereiche/erwachsenenbildung/shop/detail/name/_/0/1/85—0026w/facet/85—0026w/nb/0/category/1753.html Druckausgabe bei wbv Media

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. [DIE] ist die zentrale Einrichtung für Wissenschaft und Praxis der Weiterbildung in Deutschland und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Seine Arbeit dient dem gesellschaftspolitischen Ziel, das Lernen und die Bildung Erwachsener auszuweiten und erfolgreicher zu machen. Damit will es die Voraussetzungen schaffen für die persönliche Entfaltung, die gesellschaftliche Teilhabe und die Beschäftigungsfähigkeit. Um diese Ziele zu erreichen betreibt das DIE eigene Forschung. Es unterstützt die Praxis durch den Transfer von Wissen und wissenschaftlichen Serviceleistungen.

Related Posts

Schriftgröße ändern
Kontrastmodus
Datenschutz
Wir, Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: